Regina Wicke-Klug

AQUARELLE

Ausstellung vom 13. April bis 26. Juni 2016

R. Wicke-Klug Aquarell _3626

R. Wicke-Klug Aquarell_3638a

R. Wicke-Klug Frau mit Katze

ZITATE Nam June Paik

Seit Mitte der 1970er Jahre beschäftigt Regina Wicke-Klug sich mit der Aquarelltechnik. Mittlerweile hat sie es darin zur Meisterschaft gebracht. Vieles in ihren Arbeiten ist unkonventionell, etwas Besonderes. Hervorzuheben sind ihre Landschaften und die Meeresansichten mit dem Spiel des Lichtes auf dem Wasser oder in den Bäumen. Die Naturdarstellungen von Wicke-Klug zeichnen sich durch eine hohe Luzidität aus, die noch dadurch unterstrichen wird, dass die Aquarellistin Details durch eine genaue Umrisszeichnung nachträglich hervorhebt, bzw. die Farbe an manchen Stellen im Nachhinein verdünnt und vom Malgrund wieder abtupft. So erreicht sie eine große Klarheit und Helligkeit der Abbildung. Neben solch lichtdurchfluteten Darstellungen finden sich in ihrem Werk jedoch auch Auseinandersetzungen mit dem Holocaust, Porträts und Märchenszenen. Vom Farbenrausch eines Feuervogels bis zu fast monochromer Wiedergabe eines Sees im Morgennebel reicht das Spektrum von Regina Wicke-Klug.

© Dr. Herbert Pogt 2011, Von der Heydt-Museum